Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust

AktuellAufmacher

Der Internationale Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust (International Holocaust Remembrance Day) am 27. Januar wurde im Jahr 2005 von den Vereinten Nationen zum Gedenken an den Holocaust und den 60. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau eingeführt und jährt sich in diesem Jahr zum 78ten mal.

Wie in jedem Jahr gedenken wir den Opfern mit der Niederlegung von Blumen, Kränzen und Gestecken an diversen Orten, wo sich Mahnmale, Gedenksteine oder Gräber befinden. In diesem Jahr konnte ich aus terminlichen Gründen nicht teilnehmen, hab aber in meinem Auftrag ein Gesteck niederlegen lassen. Dieses Jahr am Mahnmal auf dem Friedhof in Bad Köstritz.

Am Mahnmal der 43 in Bad Köstritz ermordeten KZ Häftlinge gedachte die Stadt Bad Köstritz im Beisein von Bürgermeister Oliver Voigt, Stadträten der Fraktion DIE LINKE., eine Vertreterin für Ute Lukasch MdL und Schülerinnen und Schüler einer 8. Klasse aus Bad Köstritz, den Opfern des Ntionalsozialismus. Die 43 Häftlinge, die von der SS durch Bad Köstritz getrieben wurden und starben, fanden hier auf dem Friedhof ihre letzte Ruhe.