Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Scheckübergabe beim Kuchenbasar

Anlässlich der Einrichtung der Telefon-Lesezelle gab es eine Scheckübergabe von der Alternative 54 e.V. an die Jugendsozialarbeit Magdalenenstift für die Gestaltung der Lesezelle durch den Künstler Robin Jahn (Farbklatsch). Weiterlesen

Aktuelle Meldungen

Kuchenbasar für Bücherzelle

Kopfschüttelnd nahm ich im neuen Jahr die Nachricht auf, dass unsere Bücherzelle am Bahnhof Vandalismus zum Opfer gefallen ist. Die OTZ berichtete in der Ausgabe vom 3. Januar 2019 ausführlich darüber. Um nun die Bücherzelle wieder herzurichten, wird am Donnerstag, dem 10. Januar 2019 von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr ein Kuchenbasar vor dem Bürgerservice Schmölln auf dem Amtsplatz stattfinden. Die Einnahmen werden der Stadt zur Reparatur der Bücherzelle übergeben. Wenn die mittlerweile ermittelten Täter irgendwann finanziell zur Rechenschaft gezogen werden, dann werden die gesammelten Spenden einem gemeinnützigem Zweck zugeführt. Eine Entscheidung darüber trifft der Sozialausschuss. Weiterlesen


Zum Landtag und zu Deutschlands schönstem Weihnachtsmarkt

Am 14. Dezember lud Ute Lukasch (MdL DIE LINKE) zum letzten Mal in diesem Jahr zu einer Landtagsfahrt ein. Vertreter des Kreisfeuerwehrverbandes Altenburger Land, des Intergativen Zentrums Futura in Altenburg und interessierte Menschen aus dem Landkreis folgten der Einladung. Weiterlesen


Einladung

Wie jedes Jahr laden wir zu einem gemütlichen Abend ins Abgeordnetenbüro, Brückenplatz 19 in 04626 Schmölln ein. Dieses Jahr: „Alle Jahre wieder“ – eine weihnachtliche Zeitreise Das Weihnachtsfest ohne Lieder und Gedichte wäre undenkbar für uns. Seit wann aber gehören weihnachtliche Verse überhaupt zur alljährlichen Tradition? Wie haben sie sich entwickelt? Brit Krostewitz nimmt Sie mit auf eine Reise durch die Jahrhunderte und präsentiert Lyrisches zum Fest: von klassisch über humorvoll bis nachdenklich – Überraschendes nicht ausgeschlossen. Weiterlesen


R.N.

Ute Lukasch lädt weitere Schulklassen in den Thüringer Landtag ein

Es hat sich in den Schulen herum gesprochen, die Landtagsabgeordnete Ute Lukasch lädt gern Schulklassen ihres Wahlkreises in den Thüringer Landtag ein. So fuhren Mitte November 30 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 mit ihren Lehrern aus der Regelschule Gößnitz nach Erfurt. Sie erhielten einen Überblick über die Arbeit der Abgeordneten und der Thüringer Regierung und durften eine Stunde auf der Tribüne des Plenarsaales dem Plenum folgen. Weiterlesen

Aus dem Pressebereich im Thüringer Landtag

Anja Müller

Mindestens die Hälfte der Parlamentssitze mit Frauen besetzen

Anlässlich der ersten Wahl zur Weimarer Nationalversammlung vor 100 Jahren, am 19. Januar 1919, betont LINKE-Abgeordnete Anja Müller, Sprecherin für Bürgerbeteiligung der LINKE-Fraktion: „Die Wahl vom Januar 1919 war für die gesellschaftspolitische Entwicklung in Deutschland und damit auch Thüringen ein entscheidender Schritt. Zum ersten Mal durften Frauen in Deutschland wählen und konnte auch in das Parlament, die Nationalversammlung, gewählt werden. Obwohl seitdem noch weitere Fortschritte in Sachen Gleichstellung von Frauen erzielt wurden, gibt es immer noch ‚Baustellen‘. So muss dringend erreicht werden, dass mindestens die Hälfte der Parlamentssitze mit Frauen besetzt ist. Für diese Parität halten wir als LINKE eine gesetzliche Quote für die Kandidatenlisten dringend für notwendig, sowohl für den Landtag als auch die Kommunalvertretungen.“ Weiterlesen


Steffen Dittes

Absurd, demokratiefeindliche Bestrebungen durch Demokratiebeschränkungen bekämpfen zu wollen

Zur Ankündigung eines Entwurfs für ein Landesversammlungsgesetz durch den CDU-Fraktionsvorsitzenden erklärt der innenpolitische Sprecher der Linksfraktion Steffen Dittes: „Insbesondere bei extrem rechten Konzertveranstaltungen geäußerte und durch Musik untermalte, Menschenrechte wie Menschenwürde gleichermaßen in Frage stellende politische Einstellungen für demokratiefeindlich, gefährlich und unerträglich zu halten, ist das eine, das alle Demokraten eint. Etwas anderes ist es aber, auf solche Einstellungen mit den Mitteln eines gesetzlichen Verbotes zu reagieren und das Grundrecht auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit einzuschränken.“ Weiterlesen


Sabine Berninger

Rassismus und Diskriminierung SIND drängende Themen für die öffentliche Verwaltung

„Doch: Rassismus und Diskriminierung SIND drängende Themen für die öffentliche Verwaltung“, widerspricht Sabine Berninger, Obfrau der LINKEN in der Enquetekommission Rassismus des Thüringer Landtags, der Einschätzung des Thüringer Beamtenbundes (tbb), Rassismus sei kein drängendes Thema für Verwaltung. „Dass sich die #EnqueteRassismus damit beschäftigt, hat Gründe und die liegen auch in Verwaltungshandeln.“ Weiterlesen


Ute Lukasch (MdL)
Wohnungspolitische Sprecherin im Thüringer Landtag

Mitglied im Ausschuss Infrastruktur, Landwirtschaft und Forsten

Mitglied im Petitionsausschuss