Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

R.N.

Ute Lukasch lädt weitere Schulklassen in den Thüringer Landtag ein

Es hat sich in den Schulen herum gesprochen, die Landtagsabgeordnete Ute Lukasch lädt gern Schulklassen ihres Wahlkreises in den Thüringer Landtag ein.

So fuhren Mitte November 30 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 mit ihren Lehrern aus der Regelschule Gößnitz nach Erfurt. Sie erhielten einen Überblick über die Arbeit der Abgeordneten und der Thüringer Regierung und durften eine Stunde auf der Tribüne des Plenarsaales dem Plenum folgen.

Danach hatten die Schüler zahlreiche Fragen. Gern kam Frau Lukasch einige Tage später in den Unterricht und beantwortete sehr ausführlich all dies Fragen.

So erfuhren die Schüler, dass Demokratie schon im Alltag der Schüler beginnt, im täglichen Miteinander. Demokratische Prozesse sind oft langwierig und verlangen oftmals Kompromisse. Jeder Bürger unserer Gesellschaft kann und sollte sich an der Gestaltung einer demokratischen Gesellschaft beteiligen, ob als Klassensprecher oder Jugendparlament oder bei Wahlen. Es sind nicht besondere Menschen, die sich in der Politik engagieren. Jeder hat die Möglichkeit dazu. Man wird nicht „Abgeordneter“ durch ein Studium, sondern jeder hat Erwachsene hat die Möglichkeit sich wählen zu lassen. Bei den Kommunalwahlen im kommenden Jahr dürfen schon Jugendliche ab 16 Jahre selbst wählen gehen.


Ute Lukasch (MdL)
Wohnungspolitische Sprecherin im Thüringer Landtag

Mitglied im Ausschuss Infrastruktur, Landwirtschaft und Forsten

Mitglied im Petitionsausschuss