Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Erfolgreiche Kochtour-Woche

Diesmal mit dabei: Die Zuckertüte mit reichlichem Inhalt zum Mitnehmen für die ABC-Schützen
Reger Andrang in Schmölln
Auch der Bürgermeister Sven Schrade wollte von der Suppe kosten
Auch hier in Lucka waren die Tische mit entsprechendem Corona-Abstand gut besetzt.
Zum Ende der Woche waren diese Zuckertüten leer.
Der "Hit" ist die vegetarische Kartoffelsuppe - für Nichtvegetarier mit Wiener Würstchen
Gemeinsames "Schnippel" der Zutaten. Danke an das Team.

In der Woche vom 25.8. bis 28.08. war ich mit einem tollen Team zum ersten Mal in diesem Jahr wieder auf Kochtour.
Coronabedingt musste eben auch die regelmäßige Tour durch die Städte und Gemeinden meines Wahlkreises ausfallen. Nun haben wir, mit einem Hygienekonzept, die Tour wieder begonnen und erfolgreich absolviert.

Diesmal begannen wir in Schmölln, aber nicht wie gewohnt auf dem Markt. Wir haben bewußt den Standort "Heimstätte" gewählt und es zeigte sich, dass diese Entscheidung richtig war. Am 2. Tag in Starkenberg waren weniger Menschen gekommen. Ob dies an dem stürmischen Wetter lag, vermag ich nicht zu sagen, vielleicht haben die Starkenberger wenig bis keine Probleme, was mich wiederum sehr freuen würde. Die dritte Station am Donnerstag war Lucka. Erstaunlicher Weise kamen - obwohl kein Wochenmarkt war - doch einige, um mit uns zu sprechen und sich Lesematerial abzuholen. Das freut uns sehr. In Meuselwitz am Freitag war Wochenmarkt und dementsprechend auch die Frequentierung unseres Kochstandes etwas höher. Auch da kamen interessante Fragen und Anregungen, welche sicher in meine tägliche Arbeit im und außerhalb des Parlamentes einfließen werden. Es gab in dieser Woche viele Gespräche, welche von Ärger mit der Arbeitsagentur bis zu Problemen mit dem Tragen der Mund-Nasenbedeckung reichten.

Zuspruch bekamen wir dafür, dass wir eben regelmäßig unterwegs sind, um mit den Menschen ins Gespräch zu kommen. Dieses Jahr etwas später als gewohnt, denn Corona lähmte auch unsere Arbeit. Beschimpft wurden wir in diesem Jahr einmal und das zum ersten Mal. So zeigt sich, dass die Verrohung und der gegenseitige Respekt immer mehr verloren geht. Leider.

Wir lassen uns nicht abschrecken, wir werden weiter mit den Menschen sprechen und, wenn Corona es zulässt, im November wieder kochend unterwegs sein.

Vielen Dank, vorallem an das ehrenamtliche Team - Ihr seid Spitze!

 


Übersicht/Broschüre

Corona-Schutzschirm für Unternehmen in Thüringen

Meine Bilanz / Meine Ziele -Hier klicken-

Broschüre zum Blättern in meinem Büro erhältlich.

Ute Lukasch (MdL)
Wohnungspolitische Sprecherin im Thüringer Landtag

Mitglied im Ausschuss Infrastruktur, Landwirtschaft und Forsten