Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Katharina König-Preuss

Bekannter Rechtsextremist nimmt sich Podium bei Bauernverband

Bei den Protesten des Thüringer Bauernverbandes vor dem Thüringer Landtag konnte heute ein bekannter Protagonist der extrem rechten Szene über die Lautsprechertechnik der Veranstalter vor versammelten Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Redebeitrag halten. Dazu erklärt Katharina König-Preuss, Sprecherin für Antifaschismus der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag:

„Der Schweizer Ignatz Bearth sprach bisher bei Neonazi-Aufmärschen von ‚Thügida‘ und anderen extrem rechten Organisationen, er ist außerdem der völkisch-nationalistischen Partei ‚PNOS‘ zugehörig. Ich bin ehrlich gesagt entsetzt, dass er sich beim Bauernverband ein Podium am offenen Mikro nehmen konnte, um seine wirren Verschwörungstheorien von angeblichen Befehlen der Bundeskanzlerin zumindest zeitweise zu verbreiten. Gerade vor dem Hintergrund, dass erst kurz vor der Wahl bei Protesten des Verbandes in Erfurt Wahlwerbung für AfD-Höcke auf einem Traktor verbreitet wurde, braucht es noch mehr Sensibilität. Der Bauernverband stellt einen wichtigen Partner für die LINKE dar und wird in vielen Anliegen von uns unterstützt. Wir unterstützen den Verband gern dabei, Rechtsextremisten und ihre Theorien zu erkennen und zukünftig solche Aktionen zu verhindern.“


Übersicht/Broschüre

Corona-Schutzschirm für Unternehmen in Thüringen

Meine Bilanz / Meine Ziele -Hier klicken-

Broschüre zum Blättern in meinem Büro erhältlich.

Ute Lukasch (MdL)
Wohnungspolitische Sprecherin im Thüringer Landtag

Mitglied im Ausschuss Infrastruktur, Landwirtschaft und Forsten