Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Knut Korschewsky

Ausbau der Skiarena Silbersattel angehen

Knut Korschewsky, tourismuspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, zeigt sich erfreut über die gestrige Entscheidung des Steinacher Stadtrates: „Das ist ein wichtiges Signal für den Tourismus in Thüringen. Nach dem Abstimmen des Flächen- und Bebauungsplanes im April war dieser Grundsatzbeschluss nötig, damit die Fördermittel nun beantragt und dann zügig modernisiert sowie ausgebaut werden kann.“

Das Skigebiet wird zur Verbesserung des Bestandes unter anderem eine Gondelbahn und einen Vierer-Sessellift bekommen. „Ich finde es wichtig, dass wir uns jetzt ans Ärmelhochkrempeln machen. Der Ausbau hat sich lange genug verzögert. Ich hoffe, dass nun möglichst alle Einwohnerinnen und Einwohner  den Mehrwert für ihre Region erkennen. Hier geht es nicht nur um die Wirtschaftlichkeit des Silbersattels selbst, sondern um die Verbesserung der wirtschaftlichen Effekte von Handel und Gewerbe in der Region“, so Korschewsky. Mit dem Ausbau des Silbersattels werde ein weiterer Meilenstein gesetzt, die Attraktivität des Thüringer Waldes zu erhöhen. Das Wirtschaftsministerium sollte möglichst unbürokratisch und zeitnah die notwendige Unterstützung geben.

„Oberste Priorität hat für mich zudem die ganzjährige Nutzungsmöglichkeit der Bauvorhaben. Nur so tragen sich diese Investitionen. Thüringen ist in allen Jahreszeiten eine Reise wert. Das sollte sich in den Umbauten widerspiegeln, denn mit Blick auf die Klimakrise brauchen wir eine resiliente touristische Infrastruktur, die nicht zwangsläufig vom verschneiten Fellberg abhängig sein darf“, so Korschewsky abschließend.


Ute Lukasch (MdL)
Wohnungspolitische Sprecherin im Thüringer Landtag

Mitglied im Ausschuss Infrastruktur, Landwirtschaft und Forsten

Mitglied im Petitionsausschuss