Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Parteimitglieder stimmen für Minderheitsregierung

95,29 Prozent der teilnehmenden LINKEN-Mitglieder stimmen dem ausgehandelten Koalitionsvertrag und der Bildung einer Minderheitsregierung zu. Bis Samstagabend lief der Mitgliederentscheid und heute Morgen wurden die Stimmen ausgezählt. Damit steht auch die Parteibasis geschlossen hinter ihrem Kandidaten Bodo Ramelow und der Bildung einer Regierung der LINKEN mit SPD und Grünen.

Die Landesvorsitzende, Susanne Hennig-Wellsow, sieht den Grund für den starken Zuspruch in der guten Bilanz der vorangegangenen r2g-Koalition und der großen Beliebtheit von Bodo Ramelow. "Wir haben ein starkes Programm und mit Bodo Ramelow den besten Kandidaten für die Ministerpräsidentenwahl an diesem Mittwoch."

Die SPD und Bündnis90/Die Grünen haben dem Koalitionsvertrag und der Bildung einer Minderheitsregierung jeweils auf Parteitagen mit großer Mehrheit zugestimmt.

ERGEBNIS:

Stimmberechtigte:               4.047

abgegebene Stimmen:         2.727

Wahlbeteiligung:                    67,38%

Ja-Stimmen:                           95,29%

Nein-Stimmen                          3,47%

Enthaltungen                           1,24%