Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Besuch in Bad Salzungen - Besichtigung zukünftiger und fast fertiger sozialer Wohnungsbauprojekte

Vorderansicht des historischen Schulgebäudes
Rückansicht -zeigt den traurigen derzeitigen Zustand
In diesem ehem. Klassenzimmer wird eine der Wohungen entstehen. (v.l. Hr. Trautvetter, Ute Lukasch, Anja Müller)
Innenansicht Flur
Das sanierte Bahnhofsgebäude, Frontansicht
Innenansicht, Vereinsraum
Gespräch mit dem zuständigem Geschäftsführer auf dem neu geschaffenen Laubengang vor den Wohnungen

 Ein Objekt in Stadtlengsfeld, ein historisches ehemaliges Schulgebäude, welches von einem aktiven und ambitionierten ortsansäßigen Bauunternehmer gekauft und zu sozialen Wohnungen um- und ausgebaut weden soll. "Dieses wunderschöne und geschichtsträchtige Haus darf nicht dem absoluten Verfall preisgegeben werden." so betonte Herr Trautvetter. Dieses riesige Projekt ist allerdings ohne Fördergelder nicht zu stämmen. Das ist auf den Bildern deutlich erkennbar. Diese Schule war die erste Bürgerschule, an welcher im 19. Jahrhundert Schüler aller Religionen gemeinsam unterrichtet wurden. Der zuständige Ortschronist bewahrt die damalige Schulordnung ebenso wie einen "Bestrafungskatalog" aus jener Zeit auf. Solche Orte sollten bewahrt und in Ehren gehalten werden.

Zweite Station war der Bahnhof in Bad Salzungen. Ein Mamutprojekt, welches kurz vor der Vollendung steht. Vor einigen Jahren war ich zur Projektbesichtigung vor Ort und konnte nun das fast vollendete Resultat bestaunen. Das vielfältige Nutzungskonzept, welches von einer Paliativabteilung über Vereinsnutzung bis zur sozialen Wohnraumnutzung reicht, ist beispielhaft und ambitioniert zugleich. Die Räume für den örtlichen Frauenverein sind ebenso beeindruckend und kreativ, wie auch die Wohnungen individuell gestaltet sind. Es benötigt eben nicht nur die entsprechenden Fördergelder, sondern und vor allem mutige, kreative und ambitionierte Menschen vor Ort.