Tweets


Bodo Ramelow

9h Bodo Ramelow
@bodoramelow

Antworten Retweeten Favorit Meine Bitte an Sie heute: Nehmen Sie Ihr Wahlrecht wahr, denn Demokratie lebt vom Mitmachen! #BTW17twitter.com/i/web/status/9…


Retweeted by Linksfraktion Thl

Heike Werner

21 Sep Heike Werner
@Min_HeikeWerner

Antworten Retweeten Favorit Die Befragungen zum Programm „Öffentlich geförderte Beschäftigung“ zeigen, dass es eine richtige Entscheidung ist… twitter.com/i/web/status/9…


Retweeted by Linksfraktion Thl

Retweeted by Linksfraktion Thl

 
8. Mai 2017

Schüler der GS Wilhelm Busch Altenburg besuchen den Thüringer Landtag

Das mitgebrachte Frühstück schmeckte allen unterhalb der Domstufen, dann führte uns eine Lehrerin durch die Altstadt zur Krämerbrücke. Die Schüler hatten den kleinen Stadtrundgang auf ihre Art und Weise vorbereitet. Immer wieder gab es kurze Informationen und Blicke durch die zahlreichen Schaufensterscheiben. Vom Domplatz aus fuhren wir mit dem Bus zum Thüringer Landtag. Hier wurden wir von einem netten Mitarbeiter des Besucherdienstes empfangen und in den Plenarsaal geführt. Die Schüler durften auf den Plätzen der Abgeordneten Platz nehmen. Nach einigen erklärenden Worten durch den Mitarbeiter des Besucherdienstes forderte er die Schüler auf zum Thema „ Sollen die Sommerferien an den Schulen verlängert werden?“ selbst die Arbeit im Plenum nachzuspielen. Ein Landtagspräsident, ein Ministerpräsident und drei Minister wurden aus den Reihen der Schüler gewählt. Anschließend durften jeweils zwei Schüler ihre Meinung für oder gegen die Verlängerung der Schulferien am Rednerpult mitteilen. Danach wurde demokratisch, ohne Fraktionszwang, abgestimmt. Mit knapper Mehrheit entschieden die Kinder, dass die Sommerferien nicht verlängert werden sollen. Dieses Spiel im Parlament war sehr eindrucksvoll und lehrreich für alle Anwesenden. Bei der anschließenden Gesprächsrunde in einem Raum, in welchem sonst die parlamentarischen Ausschüsse tagen, konnten die Schüler ihre ganz persönlichen Fragen stellen: u.a. „Was bedeutet der Löwe auf dem Thüringer Wappen?“; „Was machen Abgeordnete den ganzen Tag?“; „Wieviel Urlaub hat ein Abgeordneter und wieviel verdient er?“ oder „Kann ich auch als Abgeordneter arbeiten?“. Geduldig und sehr kindgerecht antwortete der Mitarbeiter des Besucherdienstes. Danach freuten sich alle auf das kostenlose Mittagessen. Nach einem gemeinsamen Foto im Landtag traten alle gut informiert die Rückfahrt an. Ein abwechslungsreicher Tag ging zu Ende.