Aktuelle Meldungen
28. April 2016 Aktuell

Eröffnung der 1½-Spielfeld-Turnhalle in Langenleuba-Niederhain

Nach eineinhalb Jahren Bauzeit, langer Planung im Vorfeld und einigen witterungsbedingten Schwierigkeiten wurde heute der Ersatzneubau der Langenleuba-Niederhainer Turnhalle offiziell übergeben. Die Schülerinnen und Schüler, überglücklich nun nicht mehr nach Ziegelheim zum Sport zu müssen, zeigten ihre Sportbegeisterung durch ein Programm, den geladenen Personen aus Wirtschaft und Politik. Mehr...

 
27. April 2016 Aktuell

Der 1. Mai

Der Erste Mai wird als Tag der Arbeit, Tag der Arbeiterbewegung, Internationaler Kampftag der Arbeiterklasse oder auch als Maifeiertag bezeichnet. Er ist in Deutschland, Liechtenstein, Österreich, Belgien, Teilen der Schweiz und vielen anderen Staaten ein gesetzlicher Feiertag. Anfang 1886 rief die nordamerikanische Arbeiterbewegung zur Durchsetzung des Achtstundentags zum Generalstreik am 1. Mai auf – in Anlehnung an die Massendemonstration am 1. Mai 1856 in Australien, welche ebenfalls den Achtstundentag forderte. Der 1. Mai war traditionell auch der moving day, an dem öfter Wechsel im Beruf oder Wohnort durchgeführt wurden. Es kam darauf zu Massenstreiks und Demonstrationen in den Industrieregionen.  Mehr...

 
20. April 2016

 Mehr...

 
13. April 2016 Aktuell

Jahrestag der Befreiung des KZ Buchenwald

Aus Anlass des 71. Jahrestages der Befreiung des KZ Buchenwald sowie der Befreiung Deutschlands vom Hitlerfaschismus wird es am 8. Mai viele verschiedene Gedenkveranstaltungen, z.B. in Buchenwald und Mittelbau-Dora geben. Ebenso werden auf vielen Friedhöfen Feiern zum Gedenken stattfinden, so natürlich auch in Altenburg. Der 11. April und der 8. Mai Tage des Gedenkens. Millionen Tote, allein mehr als 56.000 im KZ Buchenwald, mahnen uns, den Erhalt des Friedens und der Demokratie nie gering zu schätzen. Im Angesicht der aktuellen politischen Geschehen sollten wir uns einmal mehr noch auf unsere Grundwerte und Grundrechte besinnen, wir dürfen nicht zulassen, dass die rechtpopulistisches und rassistisches Gedankengut wieder in den Köpfen Platz findet. Eine Wiederholung oder gar noch Verschlimmerung der Ereignisse von 1933-1945 darf es nicht geben und darum ist der so 8. Mai wichtig. Nicht nur an diesem Tag, aber da besonders, müssen wir gegen die Ansätze von rassistischer und menschenverachtender rechter Propaganda eintreten und Gesicht zeigen.  Mehr...