Aktuelle Meldungen
30. August 2014 Aktuell

Scheckübergabe zum Dorffest

Ute Lukasch übergab heute zum Dorffest in Drogen dem Drogener Freizeittreff 2010 e.V. einen Scheck, in Höhe von 350€ von der Alternative 54 e.V. Der Drogener Freizeittreff 2010 e.V. ist ein Heimatverein, der seit 2010 besteht. Bewegungsgründe für die Gründung waren u.a. die Gemeinsamkeit in der Gemeinde erhalten. Weiterhin befasst sich der Verein mit der Dorfchronik und unterstützt die Gemeinde bei der Erneuerung des Spielplatzes im Ort. Der Verein besteht momentan aus 25 Mitgliedern.  Mehr...

 
29. August 2014 Aktuell

Scheckübergabe an den Bibliotheksförderverein Schmölln e.V.

Ute Lukasch übergab heute dem Bibliotheksförderverein Schmölln e.V., von der Alternative 54 e.V., einen Scheck in Höhe von 200 €. Der Vorsitzende des Vereins nahm den Scheck freudig entgegen. Weitere 200 € spendete sie privat. Mehr...

 
28. August 2014 Aktuell

Tierheim Schmölln bekommt Sachspenden

Heute übergab Ute Lukasch eine Sachspende in Form von Decken und Kissen an das Tierheim in Schmölln. Weiterhin spendet sie seit 5 Jahren ihre Bezüge als Mitglied -Stadträtin im Aufsichtsrat der Wohnungsverwaltung Schmölln an das Tierheim und wird es auch in den nächsten fünf Jahren so beibehalten. Herr Gleitsmann, Leiter des Tierheims, war und ist sehr erfreut darüber. Er informierte Frau Lukasch über die Probleme, welche hier täglich zu bewältigen sind, so u.a. die finanzielle Absicherung des Tierheims. Er hofft und wünscht sich, das die Spendenbereitschaft der Bevölkerung weiterhin anhält.  Mehr...

 
25. August 2014 Aktuell

Arztpraxis in Ponitz bekommt neue Spielecke

Auto ist gepackt. Die neue Arztpraxis in Ponitz bekommt morgen früh noch eine kleine Spielecke, denn auch die kleinen Patienten sollen sich wohlfühlen. Mehr...

 
2. August 2014 Aktuell

Lesen gegen den Krieg mit Bodo Ramelow, Michaele Sojka und Ute Lukasch.

Lesen gegen den Krieg: Eine Lesung von dem Spitzenkandidaten der Linken Bodo Ramelow, der Landrätin Michaele Sojka und der Landtagsabgeordneten Ute Lukasch. Die Texte von Konstantin Wecker sind bewegend. Konstantin Wecker: "Auch wenn ich selbst in die Welt hinaus zöge waffenstrotzend um das Böse zu besiegen ich könnte die kriegerischen Mörderbanden nicht stoppen und auch die mächtigsten Waffen in der Hand ihrer Gegner können sie nicht stoppen denn sie erzeugen immer neues Gemetzel. Was man mit Gewalt gewinnt, kann man nur mit Gewalt behalten weiß Gandhi und wenn schon dieser Kreislauf nicht von den meisten Anderen durchbrochen wird so bleibt mir nur ihn in meinem Herzen zu durchbrechen und zu hoffen dass es mir gelingt gewaltfrei zu bleiben  Mehr...