Ute Lukasch (MdL)
Wohnungspolitische Sprecherin im Thüringer Landtag

Mitglied im Ausschuss Infrastruktur, Landwirtschaft und Forsten

 

 

Termine

29. Mai 2016 - 29. November 2016 | 2 Einträge gefunden
Buchlesung mit Landolf Scherzer, Bodo Ramelow dabei!
30. Mai 2016
mehr...
Politiktreff im Abgeordnetenbüro
20. Juni 2016 17:30 – 18:00 Uhr
Jeden 3. Montag (außer in der Sommerpause) findet im Abgeordnetenbüro ein Politiktreff statt. Da können interessierte Bürgerinnen und Bürger Ihre Fragen stellen und Probleme diskutieren. In regelmäßigen Abständen planen wir auch die Landrätin, andere Abgeordnete aus Bund und Land oder auch kommunale Verantwortliche wie z.B. Fraktionsvorsitzende oder Vorstände von Wohnungsgesellschaften einzuladen.mehr...
UteLukasch/ KV Abgeordnetenbüro Ute Lukasch, Brückenplatz 19, Schmölln
 
2. Mai 2016 Aktuell

Der 1. Mai einmal anders

In diesem Jahr gab es wohl erstaunte Blicke, als die Vorankündigungen zur alljährlichen Maikundgebung erschienen. Nach der „gewohnten“ Kundgebung durch den DGB und den Rednern und Gästen von SPD und Linken wurde zum „Fest für Toleranz und Weltoffenheit“ eingeladen. Gleich drei Live-Bands standen auf dem Plan, ebenso wurden neben den typischen diesmal auch arabische Köstlichkeiten angeboten.  Mehr...

 
Aktuelle Meldungen
28. April 2016 Aktuell

Eröffnung der 1½-Spielfeld-Turnhalle in Langenleuba-Niederhain

Nach eineinhalb Jahren Bauzeit, langer Planung im Vorfeld und einigen witterungsbedingten Schwierigkeiten wurde heute der Ersatzneubau der Langenleuba-Niederhainer Turnhalle offiziell übergeben. Die Schülerinnen und Schüler, überglücklich nun nicht mehr nach Ziegelheim zum Sport zu müssen, zeigten ihre Sportbegeisterung durch ein Programm, den geladenen Personen aus Wirtschaft und Politik. Mehr...

 
27. April 2016 Aktuell

Der 1. Mai

Der Erste Mai wird als Tag der Arbeit, Tag der Arbeiterbewegung, Internationaler Kampftag der Arbeiterklasse oder auch als Maifeiertag bezeichnet. Er ist in Deutschland, Liechtenstein, Österreich, Belgien, Teilen der Schweiz und vielen anderen Staaten ein gesetzlicher Feiertag. Anfang 1886 rief die nordamerikanische Arbeiterbewegung zur Durchsetzung des Achtstundentags zum Generalstreik am 1. Mai auf – in Anlehnung an die Massendemonstration am 1. Mai 1856 in Australien, welche ebenfalls den Achtstundentag forderte. Der 1. Mai war traditionell auch der moving day, an dem öfter Wechsel im Beruf oder Wohnort durchgeführt wurden. Es kam darauf zu Massenstreiks und Demonstrationen in den Industrieregionen.  Mehr...

 
20. April 2016

 Mehr...

 
13. April 2016 Aktuell

Jahrestag der Befreiung des KZ Buchenwald

Aus Anlass des 71. Jahrestages der Befreiung des KZ Buchenwald sowie der Befreiung Deutschlands vom Hitlerfaschismus wird es am 8. Mai viele verschiedene Gedenkveranstaltungen, z.B. in Buchenwald und Mittelbau-Dora geben. Ebenso werden auf vielen Friedhöfen Feiern zum Gedenken stattfinden, so natürlich auch in Altenburg. Der 11. April und der 8. Mai Tage des Gedenkens. Millionen Tote, allein mehr als 56.000 im KZ Buchenwald, mahnen uns, den Erhalt des Friedens und der Demokratie nie gering zu schätzen. Im Angesicht der aktuellen politischen Geschehen sollten wir uns einmal mehr noch auf unsere Grundwerte und Grundrechte besinnen, wir dürfen nicht zulassen, dass die rechtpopulistisches und rassistisches Gedankengut wieder in den Köpfen Platz findet. Eine Wiederholung oder gar noch Verschlimmerung der Ereignisse von 1933-1945 darf es nicht geben und darum ist der so 8. Mai wichtig. Nicht nur an diesem Tag, aber da besonders, müssen wir gegen die Ansätze von rassistischer und menschenverachtender rechter Propaganda eintreten und Gesicht zeigen.  Mehr...

 
24. März 2016 J.L. Aktuell

Zu den feigen Anschlägen von Brüssel

Die schrecklichen Anschläge vom Dienstagmorgen, dem 22. März, haben wohl alle zutiefst schockiert. Meine Gedanken sind nun bei den Opfern und ihren Angehörigen. Ihnen gilt mein volles Mitgefühl und alle Solidarität. Diese Anschläge haben das politische Zentrum Europas getroffen. Es ist jetzt wichtiger als je zuvor mit Besonnenheit zu reagieren. Wir müssen uns von den Europäischen Werten -Solidarität, Frieden und Freiheit- leiten lassen und eben diese auch weiter verteidigen. Mit diesem Terror trafen die Täter vor allem Zivilisten, Urlaubs-, Dienst- und Geschäftsreisende sowie Berufspendler, und nicht zu vergessen die Angestellten am Flughafen und in der U-Bahn. Damit wurden die Menschen mitten in ihrem Alltag getroffen, aus dem man sie jäh herausriss. Sie verdienen unser volles Mitgefühl. Dank an die Rettungs- und Sicherheitskräfte für ihren Einsatz, aber ebenso riesigen Respekt und Dank an die, die sich im zwangsläufigen Chaos mit den Betroffenen uneigennützig solidarisch zeigten. Taxis die kostenlos fuhren, Mitbürgerinnen und Mitbürger, welche sofort den Betroffenen und Verletzten Hilfe und Unterstützung anboten sowie dem größten nationalen Anbieters für Telekommunikation, welcher umgehend die WLAN-Netze öffnete. Mit der Auswahl der Anschlagsziele wird deutlich, dass sich diese nicht nur gegen Brüssel als Hauptstadt Belgiens richtete, sondern auf die Hauptstadt Europas abzielten. Eine der Terror-Attacken ereignete sich in Sichtweite des Europaparlaments. Mehr noch als nach den Anschlägen von Paris im letzten Jahr ist das Herz, das Zentrum der EU als Ganzes getroffen. Jedoch sei gesagt: Wir lassen uns unsere Werte nicht nehmen!  Mehr...

 
Aus dem Pressebereich im Thüringer Landtag
11. März 2016 Presse/Wohnungspolitik/Ute Lukasch

Caren Lay und Ute Lukasch: „Sozialer Wohnungsbau ist entscheidender Aspekt für die Bezahlbarkeit von Wohnraum in Deutschland und in Thüringen!“

Caren Lay, stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion DIE LINKE und Sprecherin für Mieten, Bau und Wohnungspolitik, und Ute Lukasch, Wohnungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, bekräftigen nach der Beratung der wohnungspolitischen Sprecherinnen und Sprecher der LINKEN in Erfurt: „Der soziale Wohnungsbau ist... Mehr...

 
1. März 2016 Presse/Ute Lukasch/Wohnungspolitik

Mietpreisbremse ist Baustein für Sozialen Wohnungsbau

Ute Lukasch, Wohnungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, begrüßt die der Thüringer Landesregierung heute von Bauministerin Birgit Keller vorgelegte Mietpreisbegrenzungsverordnung für die Städte Erfurt und Jena. Diese Mietpreisbremse sei ein Baustein für den Sozialen Wohnungsbau, so die Abgeordnete. „Sie gibt den... Mehr...

 
2. September 2015 Presse/Ute Lukasch/Familien-Kinder/Gesellschaft-Demokratie

Kindergelderhöhung geht an Familien im Sozialleistungsbezug vorbei

„Wieder einmal gehen Menschen, die Hartz IV beziehen, bei der jetzt anstehenden Zahlung des erhöhten Kindergeldes leer aus“, kritisiert die Landtagsabgeordnete der Linksfraktion Ute Lukasch, die auch Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft „Hartz IV“ der Partei DIE LINKE ist. Mehr...